Erweiterung der Kunsthalle / Amtsgericht an neuer Stelle: Es geht voran!

08.05.2017

Im Juli 2016 hatte sich der Karlsruher Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther an den baden-württembergischen Justizminister Guido Wolf MdL gewandt. Sein Vorschlag lautete, für das Amtsgericht Karlsruhe einen Neubau an anderer Stelle zu errichten und auf dessen bisherigen Grundstück die dringend erforderliche Erweiterung der Staatlichen Kunsthalle zu realisieren. Das Land hat den Vorschlag aufgegriffen und startet konkrete Planungen.

„Wie mir Justizminister Wolf aktuell schriftlich mitteilt, soll für die Sanierung, Umstrukturierung und Erweiterung der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg ein Planungswettbewerb durchgeführt werden. Der Wettbewerb soll zum einen einen Realisierungsteil über die Sanierung und Umstrukturierung des Hauptgebäudes und zum anderen einen Ideenteil über die grundsätzliche Möglichkeit einer Erweiterung der Staatlichen Kunsthalle auf dem benachbarten Areal des unter Denkmalschutz stehenden Amtsgerichtsgebäudes enthalten. Die Preisrichtervorbesprechung hat bereits am 15. März 2017 stattgefunden“, freut sich Wellenreuther.

„Und auch in Sachen Amtsgericht geht es voran, denn das Ministerium für Finanzen beabsichtigt – parallel zum Wettbewerbsverfahren für die Kunsthalle – den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg zusätzlich mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie für eine mögliche Neuunterbringung des Amtsgerichts Karlsruhe an anderer Stelle zu beauftragen“, so der Bundestagsabgeordnete abschließend.