Bund fördert Digitalisierungsprojekt „Creative Collections“ des Badischen Landesmuseums

28.05.2020

Der Bund fördert das Projekt „Creative Collections“ des Badischen Landesmuseums. Diese erfreuliche Nachricht hat den Karlsruher Bundestagsabgeordneten Ingo Wellenreuther in einem Schreiben aus dem Kanzleramt erreicht.

Die Förderung in Höhe von bis zu 640.000 Euro erfolgt im Rahmen der Digitalisierungsoffensive der Kulturstaatsministerin Monika Grütters.

Mit dem Projekt wird auf die voranschreitende Digitalisierung der Gesellschaft eingegangen, welche auch die Museen vor Veränderungen stellt. Das Vorhaben orientiert sich an aktuellen Fragen: Wie können sich Museen weiter öffnen? Wie können Museen gemeinsam gestaltet werden? Wie sollen Museen in der Zukunft aussehen? Diese Fragen sollen im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern beantwortet werden. Ziel ist die Schaffung eines Museums der Nutzerinnen und Nutzer, welches den Besucherinnen und Besuchern neue Formate anbietet und ein neues einbeziehendes Museumserlebnis schafft.

„Mit der Förderung besonders innovativer und transformativer Projekte wie diesem kann modellhaft aufgezeigt werden, wie die digitale Transformation in Kultur und Medien gelingen kann“, teilt Kulturstaatsministerin Monika Grütters schriftlich mit.

„Ich freue mich sehr, dass dieses Projekt durch die Bundesregierung unterstützt wird. Es ist gut, dass dieses Projekt mitten im Herzen von Karlsruhe realisiert wird, denn Karlsruhe ist Technologiestadt. Das Projekt des Badischen Landesmuseums bietet die einmalige Chance die Digitalisierung im kulturellen Bereich innovativ voranzutreiben“, erklärt Ingo Wellenreuther.