Wellenreuther: Bund fördert klimaschonende Innovationen in der Pflanzenproduktion

16.10.2018

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unterstützt im Rahmen eines Förderprogramms Innovationen zur Reduzierung von THG-Emissionen in der Pflanzenproduktion. Durch dieses Innovationsförderprogramm wird auch ein Karlsruher Vorhaben gefördert. 

„Ich freue mich sehr, dass das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg für das Projekt ‚Proaktive Pflanzengesundheitliche Risikoanalyse durch Modellierung und Monitoring: Anpassung an langfristige Risiken durch klimasensitive Schadorganismen‘ erfolgreich einen Förderantrag gestellt hat und vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft jetzt mit ungefähr 260.000 Euro gefördert wird“, erklärt der Karlsruher CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther.

Darüber hatte die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, Ingo Wellenreuther vergangene Woche persönlich informiert.

„Das Förderprogramm des Ministeriums leistet einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz und insbesondere zur Erreichung der Pariser Klimaziele, zu denen sich die CDU klar bekennt. Der verantwortungsvolle Umgang mit unserer Umwelt ist für uns sehr wichtig.“


Bild: CDU Rheinland-Pfalz